Daten und Fakten

 

Alles auf einen Blick

    Klassen   8

     Kollegium   10

    Schülerinnen und Schüler   189

Unser Schulprofil

Jeder kann etwas, keiner kann alles, gemeinsam schaffen wir ganz viel!

Das Kind mit seinen individuellen Entfaltungsbedürfnissen steht im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Alle Lehrerinnen verstehen sich  als Lernbegleiter, sind diesen Grundsätzen verpflichtet und richten ihre Begegnung mit dem Kind danach aus. Die Grundschule Stadtfeldmark ist eine Bildungseinrichtung, in der für alle Kinder und Erwachsenen ungeachtet ihrer Herkunft und der religiösen, sprachlichen, sozialen und weltanschaulichen Gegebenheiten ein positives Lebensumfeld geschaffen werden soll.

Hierfür haben wir folgende Elemente für unser Handeln festgelegt:

  • ein demokratisches Programm, ein lebendiges Forum zur Entwicklung einer demokratischen Schule, in dem für alle beteiligten Gremien wie Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Eltern und Kooperationspartner die Möglichkeit besteht, Ideen und Wünsche einzubringen und somit zu Veränderungen beizutragen. Alle sollen mit Freude zur Schule gehen und sich hier geborgen fühlen.
  • ein kompetenzorientiertes Programm, das die Förderung von Lernbereitschaft und Lernmotivation deutlich macht und alltägliche Umsetzungsmöglichkeiten fordert. Die Individualität und Würde jedes Einzelnen wird von allen Beteiligten des Schullebens geachtet. Im Sinne der Richtlinien und Lehrpläne des Landes NRW werden sie entsprechend ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten gefordert und unterstützt. Jeder Einzelne erhält Hilfe auf dem Weg seiner persönlichen Entwicklung.
  • ein beteiligungsorientiertes Programm, das durch kooperative Lernformen und ausgewogenes Classroom-Management die Zusammenarbeit möglichst vieler ermöglicht und bedingt. Regeln und Rituale bilden die Basis für einen toleranten, offenen, respektvollen und rücksichtsvollen Umgang auf Augenhöhe miteinander. Schüler, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter identifizieren sich mit ihrer Schule.
  • ein dynamisches Programm, das regelmäßig überprüft und den sich verändernden Entwicklungsprozessen angepasst werden muss.

Unser Standort

Die Stadt Lengerich ist eine Mittelstadt in der Region Tecklenburger Land im nördlichen Teil des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Sie setzt sich aus 12 Bauerschaften zusammen und hat 22.300 Einwohner. An unserem ländlich gelegenen Standort wurde 1905 die Volksschule Stadtfeldmark gebaut, Namensgeber war der Stadtteil/die Bauerschaft. Mit 67 Kindern begann der Unterricht. Da ein Teil des Gebäudes als Dienstwohnung umfunktioniert wurde, entstanden 1934 zwei neue Klassenräume. Der Verwaltungstrakt befand sich auf der einen Seite, der Klassentrakt auf der gegenüberliegenden Seite. Das Bildungsziel für diese Schulform war der Hauptschulabschluss.
Durch die angrenzende Neubausiedlung wuchs die Schülerzahl stark an. 1966 wurden wieder Klassenräume angebaut. Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe mussten fortan die weiterführenden Schulen in der Stadt besuchen. Aus der Volksschule wurde die zweizügige Gemeinschafts-Grundschule Stadtfeldmark. 2005 konnten wir das 100-jährige Bestehen der Schule feiern.

Aktuelle Termine

   03.12. bis 07.12.2018

Elternsprechtage Klassen 1, 2 und 3


  19.12.2018

Theaterbesuch der gesamten Schule

"Geschichten mit Soße und Nudelmütze" (Theater in der Meerwiese Münster)


   20.12.2018

Weihnachtsgottesdienst (10 Uhr/Johanneskirche)